08245/904556 info@gmiasbaura.de
Seite wählen

Herzlich Willkommen bei d’Gmiasbaura!

Der Gmiasbaura Rundbrief 1/2022 ist da – ein kleiner Überblick über unsere Arbeit, das Wachstum auf den Feldern und unsere Zukunftspläne. Geplant ist, dass wir diesen Überblick im Schnitt alle zwei, drei Monate geben – je nach Saison kann die Zeit zwischen den einzelnen Rundbriefen mal kürzer oder länger sein. Wer Interesse hat, der melde sich bitte per E-Mail bei uns. In diesem Sinne – auf viele gute Nachrichten von den Gmiasbaura 2022!

Fröhliche Grüße von
Marcus und Michaela, euren Gmiasbaura

Weitere Infos hier oder auf Instagram #gmiasbaura.

 

 

 

Als kleiner landwirtschaftlicher Betrieb im Nebenerwerb arbeiten wir aufgrund unserer Überzeugung ohne Pflanzenschutzmittel oder Insektizide. Seit dem 01.01.2019 sind wir EU-Bio-zertifiziert.

2021… haben wir gewartet (auf die Wärme und Frostfreiheit im Mai), gepflanzt, auf Regen gehofft,  mit neue und altbekannten Helfern gepflanzt und gesetzt, gehofft, dass der Starkregen wieder nachlässt, Beikraut gehackt & gezupft, Kartoffelkäfer gezählt, die Sonne und die Wärme begeistert begrüßt, derweil neue Gebäude geplant und angefangen zu bauen, neue (alte) Gerätschaften angeschafft. Ein spannendes landwirtschaftliches Jahr nähert sich der Ernte. 

Wir haben uns viele Gedanken gemacht über Veränderungen, Abläufe, Wünsche und sind hier noch längst nicht am Ziel angelangt. Es bleibt weiter spannend und wir freuen uns auf die Herausforderungen, die noch kommen werden. Es war schön zu sehen, wie viele Menschen Anteil an unserer Arbeit nehmen, wie viel Wertschätzung uns entgegen gebracht wurde. Vielen Dank dafür! 

Wer von uns über unsere Aktionen und Aktuelles informiert werden mag, der schreibt uns einfach eine Email , Betreff Informationen Gmiasbaura. Die Einwilligung hierfür kann übrigens jederzeit widerrufen werden und wir nutzen eure Adressen nur intern, geben sie nicht an Dritte weiter.

Liebe Grüße
von euren Gmiasbaura

Feines aus Hanf

Hanföl

  • Schonend in Kaltpressung aus Hanfnüssen (auch Hanfsamen) gepresst.
  • Hanföl ist reich an essentiellen, mehrfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Lagerung kühl und trocken. Nach Anbruch der Flasche sollte es innerhalb einiger Wochen aufgebraucht werden.

Zur Verwendung: Hanföl kommt in der kalten Küche hervorragend zur Geltung: über Salat und Rohkost, in Dips und Saucen, als Zugabe über (fertig gekochte) Speisen und Suppen ergänzt es diese mit seinem feinnussigen Geschmack.

Es sollte nicht über 40 Grad erhitzt werden, da seine wertvollen Inhaltsstoffe zum Teil nicht hitzestabil sind.

 

Hanfnüsse

  • Sie sind reich an Ballaststoffen und an essentiellen, mehrfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Lagerung kühl und trocken.

Zur Verwendung: Hanfnüsse können in der Küche vielseitig verwendet werden – ob als Knabberei, sanft geröstet als Topping für Salate und Suppen, Zugabe von Müsli und Joghurt, zur Herstellung von Hanfmilch, etc.

Hanfmehl

  • Wird aus der entölten Saat hergestellt.
    • Ist reich an Ballaststoffen und an essentiellen, mehrfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
    • Lagerung kühl und trocken.
  • Zur Verwendung: Hanfmehl kann allen Mehlspeisen zugegeben werden. Da es keine Klebereigenschaften hat, sollte der Anteil maximal zwischen 10 und 20 Prozent der Gesamtmehlmenge liegen.Mit seinem leicht nusseigen Geschmack verfeinert es Süßes und Salziges. Ob in Pfannkuchen oder Brot, Kuchen oder Spätzle. Auch als Zugabe von Joghurt und Müsli schmeckt es sehr fein.

Hanfnüsse geschält

    • Sie sind reich an Ballaststoffen und an essentiellen, mehrfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
    • Lagerung kühl und trocken.

    Zur Verwendung: Geschälte Hanfnüsse können in der Küche vielseitig verwendet werden – ob als Knabberei, sanft geröstet als Topping für Salate und Suppen, Zugabe von Müsli und Joghurt, zur Herstellung von Hanfmilch, etc.

Knabberhanf süß

Hanfnüsse gebrannt

  • knusprig süß
    • als Knabberei oder als Zutat/Topping für Süßspeisen, Müslis, etc.
    • Lagerung kühl und trocken.

Zutaten: Hanfnüsse, bayerischer Rübenzucker (aus biologischem Anbau), Zimt (aus biologischem Anbau)

Hanf-Apfelessig

    • Hier vereinigt sich der Geschmack einer handgepflückten Hanfblüte mit dem des naturtrüben, naturbelassenen Apfelessigs.
    • Die Hanfblüte stammt aus eigenem Anbau, sie wird handgepflückt und -verlesen.
    • Der Apfelessig ist regional erzeugt, ein naturtrüber Gärungsessig aus Apfelwein.
    • Lagerung kühl und trocken.

    Inhalt: Apfelessig 5% Säure (naturbelassen, hergestellt aus Apfelwein, reiner Gärungsessig, biologische Erzeugung), Hanfblüte

    Zur Verwendung: für Salate und Rohkost, für Marinaden und Saucen. Überall, wo Wert auf einen feinen Geschmack mit milder Säure gelegt wird.

Hanftee

  • Schonend luftgetrocknete, handverlesene Hanfblüten & -Blätter
  • schmeckt aromatisch, auch als feine Zugabe von Kräutertees
  • wirkt ausgleichend
  • THC-Gehalt < 0,2 %
  • kühl & trocken lagern

Zubereitung: 1 Teelöffel Hanftee mit kochendem Wasser übergießen und 3 bis 10 Minuten ziehen lassen. Das Aroma entfaltet sich am Besten, wenn der Tee schwimmen kann.

… und bald findet ihr hier …

… die Beschreibungen unser neuen Hanf-Schätzchen. Wer sie vorher probieren möchte, der melde sich bitte direkt bei uns 🙂

Eure Gmiasbaura